It is currently Fri Aug 18, 2017 8:14 pm



Welcome
Welcome to antiX-forum.

You are currently viewing our boards as a guest, which gives you limited access to view most discussions and access our other features. By joining our free community, you will have access to post topics, communicate privately with other members (PM), respond to polls, upload content, and access many other special features. Registration is fast, simple, and absolutely free, so please, join our community today!


Post new topic Reply to topic  [ 2 posts ] 
Author Message
 Post subject: Das ist mein Remaster. Testen! Was kann ich besser machen?
PostPosted: Fri Feb 12, 2016 1:36 am 
Offline

Joined: Mon Jan 18, 2016 12:56 am
Posts: 22
http://www.file-upload.net/download-112 ... 6.zip.html

Allzuviele Änderungen gab es nicht mehr. Mir gehen jezt aber auch die Ideen aus.
Ziel war es für mich "eine deutsche Linux-Version" zu erstellen welche die Programme enthält die ich für wichtig erachte, die auf Rechnern ab "Athlon 2000+" mit 512MB RAM installiert werden kann und dort vernünftig funktioniert. Das Ergebnis ist "für mich(!)" "das beste Linux das es jemals gegeben hat": Logisch, sonst würde man so etwas wohl auch nicht machen. Es gibt sozusagen nichts was ich meinem Remaster vorziehen würde. Und ich kenne quasi ALLES was es gibt!
Ich habe den aktuellen Snapshot auch auf einem Pentium3 installiert. Funktioniert gerade nicht besonders gut, was aber vermutlich an der mindestens 16 Jahre alten PCI-Graka liegt. Wichtiger sind mir meine Athlon-Rechner mit Graka ATI Radeon9600 oder 9200. Die jüngste ist von 2004. Also fast ganz neu. :-P
Es wurde von mir ausschliesslich Software aus dem Repo verwendet, also keine Fremd-Software.
Wer dieses Remaster testen möchte sollte sicherstellen können dass sowohl Graka als auch der Bildschirm eine Auflösung von 1280x1024 unterstützt bzw. vernünfig darstellen kann. Wenn der Bildschirm nicht älter ist als 10 Jahre und die Graka nicht älter als 15 Jahre sollte das kein Problem sein.

Das Remaster basiert auf antiX Fusion MX15.01 i386. Und ist somit auch eine Live-DVD. Eine Installation ist nicht nötig, aber möglich. Der Link zum Intallations-Programm liegt im HauptVerzeichnis des Adminsitator Root und kann per Doppelklick im Datei-Manager gestartet werden.
Es ist ein "benutzer2" angelegt der automatisch angemeldet und der XFCE-Desktop gestartet wird.
Parallel ist LXDE installiert. Man wird feststellen dürfen können müssen dass ich den Datei-Manager PCManFM bevorzuge. Wechseldatenträger werden nicht automatisch eingebunden. Um darauf zuzugreifen muss man erst einen Datei-Manager starten. Thunar ist natürlich auch dabei (lässt sich garnicht deinstallieren).

Was für mich wichtig ist sind neben dem LibreOffice (inkl. LibreCAD), GIMP, "ausreichend Multimedia-Unterstützung" die Spiele: Gerade für Computer ohne Internet-Anschluss mussten viele Spiele dabei sein. SuperTux, Pingus, OpenCity, LGeneral, Warzone2100, PokerTH, LTetris, LMarbles, AisleRiot, Gweled, HexAHop, mehrere Schach-Programme, Tangram, Tetravex, Pentobi, GNU Backgammon, Open Yahtzee, GNUDoQ, Einstein und vieles mehr. DER Computer ist ein SPIELZEUG.

Der jüngste Rechner auf dem ich diesen Snapshot getestet habe ist von 2008. Dort funktioniert alles einwandfrei.

Also. Gerade wer irgendwo noch einen alten Computer rum-stehen hat der sich auf einen Herstellungs-Zeitraum zwischen 2001 und 2008 datieren lässt kann/darf/sollte sich mein Remaster mal ansehen. Und VerbesserungsVorschläge machen.

Passwort:
benutzer2 = 123456789
root = 987654321


MfG Janko Weber


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Das ist mein Remaster. Testen! Was kann ich besser mache
PostPosted: Fri Feb 19, 2016 3:17 am 
Offline

Joined: Mon Jan 18, 2016 12:56 am
Posts: 22
Es gibt einen weiteren Snapshot bzw. ein Remaster:
http://www.file-upload.net/download-113 ... 7.zip.html

So richtig viel hat sich nicht geändert.
Die Programme Hydrogen (Drum Machine) und QElectroTech (Schaltkreis-Designer) sind dazugekommen.
Ausserdem gab es Änderungen in der Konfiguration des Desktop. In erster Linie zugunsten einer verbesserten Performance habe ich das Hintergrundbild ausgeschaltet. Es sollte eine durchgehende Farbe angezeigt werden. Leider scheint dies nur bei den 2 von mir verwendeten Bildschirmen zu funktionieren, auf FremdRechnern wird scheinbar immer mit einem Farbverlauf von Links nach rechts gestartet. Das lässt sich aber recht einfach über das Kontext-Menü des Desktop in Schreibtischeinstellungen korrigieren.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... pk0equ.png
oder
http://www.imagebam.com/image/744a35466059486

Das Wörterbuch-Programm Ding ist jetzt aktiv; war deaktiviert, kann im MX Menü-Editor aktiviert werden. Englisch-Deutsch.

Wenn ich mich beim Booten des Systems von DVD als root anmelde wird automatisch mit XFCE gestartet. Das war von mir so nicht gewollt. Ich habe keine Ahnung wieso das so ist. Man kann allerdings bevor man auf den Anmelde-Button klickt in der Leiste oben rechts LXDE auswählen. Wer dieses Remaster installieren möchte sollte das auch tun. Bei mir wird die MS-Windows-Installationen nur erkannt wenn der Link zum Remaster-Installer auf LXDE ausgeführt wird; Ausführen in PCManFM.

Das Problem mit der Uhrzeit ist immernoch vorhanden: Die Uhr geht auf manchen Rechnern 1 Stunde vor. Hat man kein weiteres Betriebs-System auf dem Rechner kann man diesem Problem damit begegnen dass man die System-Zeit im BIOS eine Stunde zurück stellt. Normal ist das aber nicht. Bei Knoppix 7.6.1 taucht dieses Problem nicht auf. Knoppix ist für mich und mein Remaster die einzige, ernstzunehmende Alternative. Es ist allerdings deutlich grösser und weil deutlich mehr Programme enthalten sind auch deutlich langsamer. Funktioniert aber auf meinem AthlonXP 2000+ mit 512MB RAM erstaunlich gut; in der Vergangenheit schlecht oder garnicht.

Das Start-Menü von LXDE.
Hat schon irgendjemand begriffen wie man das editieren kann. Ich kann keine Links (Verknüpfungen) löschen und bei der Installation von Programmen werden keine erstellt. Das nervt. Ich denke darüber nach einen neuen Benutzer (benutzer 3) zu erstellen, denn so weit ich weiss sind dann alle Links da...

Das Problem mit den MIME-Typen hat sich erledigt. Es wird beim Ändern nur nicht angezeigt, geändert wird es aber. Als ich die MIME-Typ-Bearbeitung später nochmal gestartet habe war alles richtig eingetragen.

Mit Hydrogen habe ich übrigens auf 2 Rechnern Probleme bei Verwendung der ALSA-Treiber. Ich habe über >Werkzeuge>Einstellungen>Audiosystem statt Auto (was die Voreinstellung ist) PulseAudio eingestellt.

Was sich nicht geändert hat sind die Passwörter...

benutzer2 = 123456789
root = 987654321


MfG Janko Weber


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 2 posts ] 


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
suspicion-preferred